Tübingen

Alma Mater Tubingensis

Genau wie unser Haus gehört die Stadt Tübingen ebenfalls zur Heimat eines Derendingers. Das kleine am Neckar gelegene Städtchen ist geprägt durch seine Fachwerkhäuser, seine Hügel und natürlich die Stocherkähne, welche ein jedem im Sommer eine gemütlich Pause bieten. Die schwäbische Universitätsstadt mit ihren rund 84.000 Einwohnern und fast 29.000 Studierenden verbindet das Flair eines liebevoll restaurierten mittelalterlichen Stadtkerns mit der bunten Betriebsamkeit und dem Lebensgefühl einer jungen Studentenstadt.

Tübingen
Bildquelle: to.wi

Eberhard Karls Universität Tübingen

„Tübingen hat keine Universität, Tübingen ist eine Universität.“

… heißt es aus gutem Grund: Unter dem Symbol der Palme und Graf Eberhards Wahlspruch „Attempto“ („ich wag’s“) prägt die Universität mit ihren fast 29.000 Studierenden das Stadtbild. Sie ist mit 450 Professoren und über 4.000 Wissenschaftlern nach der Universität Heidelberg die größte Hochschule in Baden-Württemberg. Die sieben Fakultäten der Universität verteilen sich auf das ganze Stadtgebiet. In der Altstadt gibt es kaum ein Haus oder einen Platz, der nicht mit einem berühmten Gelehrten verbunden wäre: darunter Hegel, Hölderlin und Schelling, Mörike und Uhland, Johannes Kepler und Wilhelm Schickard. Außerdem sind neun Nobelpreisträger mit der Universitätsstadt Tübingen verbunden.

Die Neue Aula
Bildquelle: Felix König